Engagiertes Kompetenzteam am Rande des Nordschwarzwaldes

Die MG Denzer GmbH setzt sich seit 1990 als unabhängiger Versicherungsmakler für Unternehmen, Freiberufler und Privatpersonen ein.
Wir konzipieren, beraten und engagieren uns für Sie und bieten zukunfts- und kundenorientierte Lösungen für alle Versicherungsangelegenheiten.
 
Ein gemütlicher Luftkurort am Rande des Nordschwarzwaldes hält die deutschen Versicherungsmetropolen auf trapp.
Wir begleiten unsere Kunden in jeder Lebens- und Geschäftssituation deutschlandweit von Sylt bis Oberstdorf.
 
Häufig wird der Vertrieb von Kundennähe und dem Abschluss von Versicherungsprodukten geprägt.
In vielen Fällen vermeiden Berater nicht zuletzt wegen unzureichender Kompetenz das ausführliche Beratungsgespräch und verkaufen Ihnen nur deren fertige Produkte. Ob es zu Ihnen passt oder eben auch nicht. Wir konzentrieren uns auf individuelle Konzepte jedes Einzelnen und gestalten die Versicherungslösungen nach Ihren Bedürfnissen.

Zu 95% leben wir von aktiver Weiterempfehlung zufriedener Kunden.
 
Die Betreuung von Existenzgründern, Unternehmensnachfolgern oder auch etablierte Betrieben gehört zu unseren generellen Beratungshorizont.
Wir möchten Sie nicht zufriedenstellen, sondern vollständig von uns begeistern.



Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

VDVM-Mitgliedschaft

Als Mitglied im VDVM garantiert Ihnen die 
MG Denzer GmbH höchste Seriosität und Kompetenz

VERSICHERUNGSMAKLER - EIN BERUF MIT VIEL VERANTWORTUNG


Nach Jahrzehnten ohne gesetzlichen Rahmen ist der Beruf des Versicherungs­maklers im Mai 2007 mit der Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie in Deutschland zu einer zulassungs- und registrierungspflichtigen Tätigkeit geworden.

Versicherungsmakler zu werden war bis zur Einführung der EU-Vermittlerrichtlinie nicht schwer. Die Gewerbefreiheit ermöglichte es, dass jeder, der diesen Beruf ausüben wollte, nur einen entsprechenden Gewerbeschein brauchte, um sich Versicherungsmakler zu nennen. Nach seiner Qualifikation wurde nicht gefragt. Das ist heute - glücklicherweise - anders. Wer Versicherungsmakler werden möchte, muss sich bei der zuständigen IHK registrieren lassen und für die Erlangung einer Zulassung verschiedene Voraussetzungen erfüllen:

1. Zuverlässigkeit und geordnete Vermögensverhältnisse
2. Sachkundenachweis
3. Nachweis einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Wichtig für uns ist dabei zweierlei:

1. Der Maklerbegriff der Gewerbeordnung und des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) ist mit dem Makler-Berufsbild des VDVM nicht identisch. Denn Paragraph 59 VVG und 34 d Abs. 1 Gewerbeordnung nehmen nur darauf Bezug, dass Versicherungsmakler vom Versicherer unabhängig sind. Der VDVM-Versicherungsmakler hingegen besitzt eine doppelte Unabhängigkeit: Er ist sowohl unabhängig vom Versicherer als auch vom Versicherungs-
nehmer.

2. Der VDVM als Verband der Qualitäts-Makler fordert von seinen Mitgliedern die Erfüllung deutlich höherer Anforderungen als im deutschen Vermittlerrecht festgeschrieben - insbesondere im Hinblick auf die Sachkunde, die Anzahl der Berufsträger und den Umfang der Haftpflichtversicherung.


DER CODE OF CONDUCT DES VDVM

Als Zeichen ihres hohen Verantwortungsbewusstseins verpflichten sich die Mitglieder des VDVM auf die Einhaltung verbindlicher Verhaltensregeln und Geschäftsprinzipien - niedergelegt in unserem Code of Conduct.


Das Berufsbild des VDVM-Maklers - wie es in §3 der VDVM-Satzung beschrieben wird - bedingt ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen dem Versicherungsnehmer und dem VDVM-Makler. Dieses ist nur dann auf Dauer gewährleistet, wenn der VDVM-Makler bestimmte Voraussetzungen und Pflichten erfüllt. In diesem Bewusstsein hat sich der Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V. aufbauend auf seiner Satzung Berufsregeln - Code of Conduct genannt - als Richtschnur für das Handeln seiner Mitglieder gegeben. Im Rahmen dieses Codes of Conduct werden auch die Beziehungen unserer Verbandsmitglieder zu Versicherungsunternehmen, zum Staat (hier vor allen Dingen zu den Aufsichtsbehörden) sowie im Wettbewerb der Mitglieder untereinander behandelt.
Ein einheitliches Regelwerk verbessert zudem die Kommunikation über das Berufsbild des Versicherungsmaklers und ermöglicht einen Vergleich mit ausländischen Regelungen und Wertvorstellungen - was in Zeiten einer europäischen Verflechtung immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Der Code of Conduct des VDVM umfasst aktuell drei Teile:

- Transparenz-Leitlinien
- Wettbewerbsregeln
- Leitlinien für den Abrechnungsverkehr und das Inkasso

Entsprechend den Entwicklungen im nationalen und internationalen Bereich wird der VDVM seinen Code of Conduct in einzelnen Schritten weiter entwickeln.

Quelle:  Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V

KONTAKT